Hoffnungsbarometer

Es kommt darauf an, das Hoffen zu lernen. (Ernst Bloch)

Hoffnungsbarometer 2013 Schweiz: 4. Die grossen gesellschaftlichen Hoffnungen

Ein Kommentar

Top Ten der grossen gesellschaftlichen Hoffnungen


  • Weniger Kriminalität auf dem 1. Rang (2.646 bei einem Range von 1-3)
    • Je geringer die Ausbildung desto höher der Wert
    • In allen Bildungsgruppen in der Westschweiz deutlich höher
    • In allen entsprechenden Gruppen deutlich höher bei den Frauen
    • Am höchsten bei Westschweizer Frauen mit einem niedrigen Abschluss (2.911)
    • Am geringsten bei Deutschschweizer Männer mit Universitätsabschluss (2.386)
  • Weniger Jugendgewalt auf dem 4. Rang (2.576 bei einem Range von 1-3)
    • Höher bei Ausbildung unter dem Universitäts-/Hochschulniveau
    • Höher in der Westschweiz
    • Höher bei Frauen
    • Am höchsten bei Westschweizer, nicht Singles und nur Berufsausbildung (2.875)
    • Am geringsten bei Deutschschweizer Männer mit Universitätsabschluss (2.347)

Kuriosum:

  • Obwohl in Politik und Medien zunehmend thematisiert, landet die „Frauenquote“ als gesellschaftliche Hoffnung deutlich auf dem letzten Platz (1.535 bei einem Range von 1-3)
    • Mehr bei den Frauen, aber auch hier auf dem letzten Rang mit nur 1.764
    • Mehr bei den Westschweizer Frauen mit 2.161 – dabei mehr bei jenen ohne (!) Universitätsabschluss 2.231
    • Am wenigsten durch Deutschschweizer Männer in der Altersgruppe 30 – 59 mit 1.284

Unterschiede zwischen Deutschschweiz und Suisse romande








Faktorenanalyse

Die Faktorenanalyse der empirischen Daten zeigt, dass insbesondere fünf Kategorien der gesellschaftlichen Hoffnung bestehen, bei denen die folgenden Indikatoren miteinander korrelieren:

Gruppe 1: Sozial-ökologische Hoffnungen
  • „Sozialer Friede“,
  • „Erfolg gegen Klimawandel“,
  • „Neue Energiequellen als Ersatz für Öl, Uran, Erdgas und bessere Nutzung der erneuerbaren Energiequellen wie Sonne, Wind etc.“,
  • „Religionsfriede“,
  • „Solidarität und Nächstenliebe“,
  • „Keine Umweltkatastrophen“
6 von 6 Indikatoren in den Top Ten (100%)
Gruppe 2: Sicherheit und Stabilität
  • „Weniger Kriminalität“,
  • „Weniger Jugendgewalt“,
  • „Nicht noch mehr Ausländer“
2 von 3 Indikatoren in den Top Ten (66%)
Gruppe 3: Traditionell schweizerische Ideale
  • „Mehr Eigenverantwortung“,
  • „Rückbesinnung auf traditionelle Werte“,
  • „Politische Unabhängigkeit des Heimatlandes“
1 von 3 Indikatoren in den Top Ten (33%)
Gruppe 4: Fortschritt
  • „Mehr Innovation und Fortschritt“,
  • „Verbesserung der Wirtschaftslage“,
  • „Mehr Freiheit und weniger Verbote“,
  • „Neue Heilmittel und Therapieansätze gegen Diabetes, Krebs, Herz-/ Kreislaufkrankheiten“
1 von 4 Indikatoren in den Top Ten (25%)
Gruppe 5: Bildung
  • „Bessere Schulen“,
  • „Mehr Finanzen für Bildung und Forschung“
0 von 2 Indikatoren in den Top Ten (0%)

Die Analyse zeigt bei folgenden gesellschaftlichen Hoffnungen geschlechts-spezifische Unterschiede:

Nur geringe Unterschiede sind vorhanden bei
Frauen gewichten die folgenden Hoffnungen stärker als Männern Männer gewichten die folgenden Hoffnungen stärker als Frauen
Aus den Top Ten:
  • Mehr Eigenverantwortung
  • Keine Umweltkatastrophen
  • Erfolg gegen Klimawandel
  • Religionsfriede
  • Solidarität und Nächstenliebe
  • Sozialer Friede
  • Weniger Kriminalität
  • Weniger Jugendgewalt
  • Neue Heilmittel und Therapieansätze gegen Diabetes, Krebs, Herz-/Kreislaufkrankheiten
  • Neue Energiequellen als Ersatz für Öl, Uran, Erdgas und bessere Nutzung der erneuerbaren Energiequellen wie Sonne, Wind etc.
Weitere Hoffnungen:
  • Verbesserung der Wirtschaftslage
  • Bessere Schulen
  • Politische Unabhängigkeit des Heimatlandes
  • Mehr Finanzen für Bildung und Forschung
  • Rückbesinnung auf traditionelle Werte
  • Mehr Innovation und Fortschritt
  • Nicht noch mehr Ausländer
  • Einführung der Frauenquote in Führungspositionen
  • Mehr Innovation und Fortschritt
  • Mehr Freiheit und weniger Verbote
Advertisements

Ein Kommentar zu “Hoffnungsbarometer 2013 Schweiz: 4. Die grossen gesellschaftlichen Hoffnungen

  1. Pingback: Hoffnungsbarometer 2013 Schweiz: 1. Die wichtigsten Resultate « Hoffnungsbarometer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s